Meallan Allanmore & Moon Berry du Pays Sauvage

11.12.2011

 

- Eine kleine Foto-Session im Garten mit neuen Weihnachtsfoto's!!!

 

 

07.12.2011

- Ich durfte bei der lieben Andrea und dem lieben Ecki, den Welpentest von Emmely's Babys machen. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, die kleinen zu beobachten und hoffe alle neuen Welpenleute sind mit Ihrem jeweiligen Wonneproppen zufrieden. Vielen Dank!

 

03.12.2011

- Clubschau DRC 2011: Unsere letzte Ausstellung in diesem Jahr und mit SUPER Ergebnissen konnten wir dieses Jahr beenden. Als erstes brachten wir die jährliche Augenuntersuchung hinter uns, alles ok, Barny bleibt weiterhin frei!!! Und zum krönenden Abschluss holt sich Barny in einer starken und auch mit 11 Hunden stark besetzte Gebrauchshundeklasse den 1. Platz mit einem Excellent. HIPHIPHURRA!!! Der Richter war sehr streng und schickte sogar einige Hunde mit einem Good aus dem Rennen, deshalb freuen wir uns umso mehr, dass Barny ihm soooo gut gefiel. Im nächsten Jahr starten wir am 14.01.2012 mit der Ausstellung in Nürnberg, gleichzeitig wird es Allan's Ausstellungsdebüt sein und ich hoffe, er kommt genau so gut an wie Barny.

 

30.11.2011

- Barny wird im Wochenplaner 2012 von Mareike Rohlfs zu finden sein *freumichwieblöd*

 

29.11.2011

- Ausflug zum Krefelder Weihnahtsmarkt: Der Krefelder Weihnachtsmarkt ist leider kein Highlight, aber für einen Hundebesuch Perfekt. So dass wir mit Allan (natürlich durfte Barny auch mit), wie damals auch schon mit Barny eine Runde gedreht haben. Anders als Barny, den das alles überhaupt nicht interessiert hat damals, war Allan total Neugierig. Das Karussell fand er toll, er hat die ganze Zeit durchgewedelt und jeder Mensch, der auch nur anfing mit "ooohhhh, wie süüüüüüßßßß" hat den berühmten "Allan-spring-hoch-und-gib-Zungenkuss" bekommen *LOL*.

Allan hatte überhaupt keinen Streß und fand sogar (wie soll es bei einer Freßmaschine auch anders sein), das ein oder andere Stück Brot an den Freßbuden *grrrr*. Danach ging's zum "Still-liegen-bleiben-üben" noch zum Inder was Essen *jamjam*.

 

26.11.2011

- Advents Ausstellung des GRC in Cloppenburg: In einer sehr stark besetzten Gebrauchshundeklasse, erläuft sich Barny einen tollen 4. Platz mit einem Excellent.

 

31.10.2011

- Wir bleiben noch in Pörnbach und machen Kurzurlaub! Danke Bianca und Rudi für die Verpflegung!!! Es war ein toller Tag, der sehr viel Spaß gemacht hat.

 

30.10.2011

- Allan's 1. Wurftreffen und alle hatten Spaß!!! - Es war toll euch alle kennen zu lernen. VIELEN DANK Bianca und Rudi für den tollen Tag.

 

29.10.2011

- GRC Ausstellung in Giessen - Barny erreicht in einer Starken Gebrauchshundeklasse den 3. Platz mit Vorzüglich und einer schönen Bewertung. - Und weiterfahrt nach Pörnbach - Allan triift auf Bianca und seine Schwester Penny - Die Freude ist RIESEN-Groß!!!

 

14.+15.10.2011

 

- Bundessieger- und Nationale-Ausstellung Dortmund 2011 und wir waren dabei!!! Was soll ich schreiben, außer SUPER!!! - Barny war spitze! An beiden Tagen konnte Barny die Richter überzeugen und erhielt an beiden Tagen ein Vorzüglich Platz 1, jeweils mit Anwartschaften!!! Wäre das Jahr schon um, wäre Barny nun Deutscher Champion VDH mit Arbeitsprüfung, aber wir müssen noch warten - Schade, aber das packen wir bestimmt auch noch! Auch Allan war beide Tage mit in Dortmund und war absolut Cool. Wenn der Ring leer war, hab ich Allan mal zum Spaß gestellt und bin mit Ihm eine Runde gelaufen und er war Spitze - als würde er das schon Jahre lang machen. Meine beiden Jungs sind einfach nur klasse und ich hoffe, dass beide mir noch lange freude machen.

 

09.10.2011

- WT Haus Unterbach - die 2.! Heute waren wir nur zum Anfeuern da und hatten klein Allan im Gepäck, um ihn auch mal WT-Luft schnuppern zu lassen. Allan war einfach nur COOL und nichts konnte ihn beeindrucken. Weder Schüsse, noch die vielen Hunde oder die vielen Menschen waren ein Problem. Ich bin so Stolz auf meine beiden!!!

 

08.10.2011

- JUCHU!!! - Barny hat beim 1. WT Haus Unterbach den 6. Platz geholt. Mit 143/160 Punkten (20, 20, 15, 14, 20, 19, 15, 20) hat er eine tolle Leistung gezeigt und musste ein paar Punkte durch lästige Führerfehler lassen ;-)

Es hat uns aber wieder jede menge Spaß gemacht und es war toll zu sehen, mit wie viel Freude Barny gearbeitet hat.

 

04.10.2011

- Wir haben tolle Bilder von Allan letzte Welpenstunde bekommen. Cutie's (Allan's Labbi Freundin) Herrchen haben tolle Bilder gemacht. DANKE!

 

10.09.2011

 

- Wir waren in Gelsenkirchen und stellten uns der Dänischen Richterin bei der 7. Ruhrgebietsausstellung des GRC e.V.. Wir wurden wieder sehr überrascht und haben mal wieder eine gaaaanz neue Bewertung erhalten!!! Ganz nach dem Motto: "immer mal was neues!!!" kann jeder interessierte sich die aktuellste Bewertung unter Barnaby/Ausstellungen durchlesen. ;-)

 

03.09.2011

- Wir waren mal wieder unterwegs - diesmal ging die Reise in die alte Residenzstadt Lich zur Spezial-Rassehunde-Ausstellung des DRC e.V.

Morgens hatte ich schon meinen Einsatz verpasst - denn ich hab den Wecker nicht gehört :D

Eine Stunde zu spät wach = Streß!!! Naja, aber ohne Frühstück, war ich dann noch pünktlich ;)))

Das Programmheft in der Hand, war ich erst mal geschockt - 8 Rüden in der Gebrauchshundeklasse!!! Als wir dran waren zählte ich im Ring durch und nur einer fehlte - so kuschelig war es noch nie im Ring bei den Gebrauchshunden, vorallem war es auch unerträglich warm und wir standen in der prallen Sonne!!! Am Ende wurden wir mir der grünen Schleife (Platz 4) und einer schönen Bewertung (siehe Barny/Austtellungen) belohnt. Auch die liebe Nicy Haubold und Sabine Isphording waren wieder da - und Nicy wurde auch mit einem V4 in einer starken Jugendklasse mit Ihrer süßen Hündin Fryda (Out of Bounds beautiful stranger Fryda) belohnt. Herzlichen Glückwunsch!!!

 

28.08.2011

- Besser geht's nicht!!! - Nach dem tollen Erfolg am Samstag, überrascht mich Barny am Sonntag beim Workingtest Schloß Steinhausen mit einer tollen Leistung.

Wir starteten in der Gruppe A4 mit der Startnummer A46 und folgender Aufgabenreihenfolge: 2 - 3 - 4 - 1.

Aufgabe 2: Doppelmarkierung, Wiese - Thomas Keil:

Wir gehen frei bei Fuß ca. 10m, gerade aus fällt eine kurze Markierung, ca. 20m mit Schuß. 90 Grad Drehung nach links - 2. Markierung ohne Schuß ca. 40m, diese wird zuerst geholt. Barny lief super bei Fuß, drehte sich ganz toll mit, und markierte die lange Markierung auf den PUNKT!!!, bei der kurzen lief er in den Wind und zog sich so ran. Beide male parkte er super ein = 20 Punkte!!! *freu*

Aufgabe 3: Markierung im Graben, Schütze und Werfer versteckt, Wald - Heike Rohm:

Wir standen oben vor einem Graben, von der anderen Seite fiel ein Schuß und eine Markierung in den Graben hinein. Barny und ich sahen die markant blaue Ikea-Tüte, doch wie schon gesagt, keine Helfer. Wir hörten den Schuß und den Aufprall, aber werder Barny noch ich hatten irgendwas gesehen. Zuerst wusste ich auch nicht, dass die Markierung in den Graben fällt. Ich schickte Barny, er ganz clever, rennt zur Ikea-Tüte, sucht die Helfer und sucht in diesem Bereich - nichts gefunden, also ab auf die andere Seite. Dort suchte Barny auch alles ab. Dann sagte Heike - wo will dein Hund hin? - ich sagte, das Dummy suchen!, aber ich kann ihm nicht hefen, weil ich auch nicht weiß wo es liegt. Sie erlaubte mir einen Schritt vorzugehen und sagte, schau nach unten! -  Ahhhhh!!! Unten im Graben, da lag es, hinter einer Baumgruppe. Ich Pfiff Barny zurück, doch er wollte nicht ohne Dummy nach Hause und suchte eifrig weiter. Nach mehrmaligem Kommando kam Barny endlich zurück (wenn auch leicht enttäuscht!) - doch ich machte ja sofort im Graben den Suchenpfiff und Barny suchte wieder sehr eifrig und freudig! und zack er hat's. Durch die vielen Komm-Kommandos, die Barny leider nicht sofort befolgte, haben wir mächtig Punkte verloren = 8 Punkte.

Aufgabe 4: kurze Suche auf einer Linie, Wald - Heike Bülhoff:

In ca. 15m Entfernung lief ein Helfer mit einem Entenlocker einem umgefallenen dicken Baumstamm entlang ca. 20m, drumherum etwas Todholz. Im Todholz liegen bereits Dummy's versteckt. Es sollten 3 geholt werden. Ich schickte Barny und machte am Baumstamm einen Suchenpfiff und zack das 1. Dummy. Ich schickte Barny nochmal und machte wieder am Baumstamm den Suchenpfiff, doch Barny kam viel zu weit raus und suchte in der Tiefe. Ich wartete zu lang, bis ich Barny wieder zurück holte, aber ich dachte er würde sich wieder rein ziehen. Als er wieder am Stamm war machte ich den Suchenpfiff und zack das 2. Dummy. So noch eins! Beide hatte Barny rechts geholt, also veruschte ich Barny nach links auszurichten. Und siehe da, zum Barumstamm und zack Dummy Nr. 3 ist sicher!!! Durch den Führerfehler gabs nur noch = 16 Punkte.

Aufgabe 1: Doppelmarkierung mit Schuß beide 50m, Wiese - Walter Lickes:

Wir gingen frei bei Fuß ca. 10m, dann fiel links die 1. Markierung auf die Wiese, kurz eindrehen nach rechts, dann fiel die 2.. Welche zuerst geholt wurde, durften wir selbst entscheiden, doch der Hund durfte sich dann nicht umentscheiden. Ich schickte Barny zuerst auf die rechte, doch er hatte die nicht mehr richtig markieren können (Wir mussten 1 1/2 Std. auf diese Aufgabe warten und Barny war schon sehr müde, da wir ja auch am Samstag unterwegs waren!). Er lief zu weit in die Tiefe, ich Pfiff ihn zurück und Stoppte ihn auf der Höhe, wo ich meinte es gesehen zu haben, dann machte ich den Suchenpfiff und Barny machte alles toll, doch das Dummy lag etwas weiter in der Tiefe, ich hatte mich um 2 - 3 Meter verschätzt, aber Barny hat ja eine sehr gute Nase und fand das Dummy! Dann auf die linke! Doch Barny wusste es nicht mehr und lief Richtung Helfer, doch da war nicht's, es lag ca. 8m weiter rechts. Ich Stoppte Barny - machte er Prima! - und schickte ihn "rüber", doch Barny guckte nur "???" Ich senkte den Kopf und wusste das war's, doch dann lief Barny RÜBER!!! und ich machte schnell den Suchenpfiff und da hatte er es auch schon!!! - JIPIIEEE!!! - KEINE NULL!!! = 16 Punkte.

So erreichten wir gaaanz tolle 60/80 Punkte und belegten von 50 angemeldeten Startern den Platz 15!!! *freumich so*

 

27.08.2011

- Wir waren auf der Spezial-Rassehunde-Ausstellung in Kreuztal und Barny holt sich seine nächste Anwartschaft (Excellent Platz 1, Anw. Dt. Ch. VDH und Club CAC)!!! Nachdem die Richterin nur noch die 3 anderen Rüden begutachtete, dachte ich schon: OK - 4. Platz, aber NEIN - Sie kam auf uns zu und sagte: "THE FIRST!" - WAHNSINN!!! JUCHU!!! Den Bericht kann ich leider nicht ganz entziffern, freue mich über jede Hilfe!!!

 

 

21.08.2011

- Barny war heute beim Dummytraining mit Frank und Joey, Natascha und Summer, Ecki und Angi und viele mehr. Da wir am Waldsee waren, wollte ich es mir nicht nehmen lassen, Allan mitzunehmen, um zu schauen, ob er schwimmt. Allan war im Wasser, aber traute sich das letzte Stück nicht ganz, da hab ich Barny vorgeschickt und Allan ging hinterher, bis er plötzlich keinen Boden mehr unter den Füßen hatte und er kurz unter Wasser war, hatte er gemerkt er muss paddeln und paddelte mir seinen Pfötchen ganz dolle, bis er wieder an Land war. Er ging immer wieder rein, aber er traut sich selbst noch nicht, dass er schwimmen kann. Wir bleiben am Ball und beim nächsten schönen Wetter sind wir wieder am See und gehen alle (auch Zweibeiner!!!) mit ins Wasser.

  

 

19.08.2011

- Heute war Allan's 1. Welpenstunde. Er hat alles ganz Prima gemacht!!! SItz, Platz (mit Hilfe) an der Leine folgen (Fuß). Kommen auf Pfiff bzw. rufen. Über eine Plane laufen, durch Flatterbänder durch, über eine Wippe laufen, Folgetrieb ist auch super und zum Schluß haben wir noch Steh geübt und Frau Winter (die das wirklich toll gemacht hat!!!) hat die kleinen abgetastet und die Zähnchen nachgeschaut. Leider war Allan danach nicht so müde wie erhofft und hat Barny noch etwas geärgert (oder wollte ihm einfach nur erzählen, wie toll es war!!!).

 

18.08.2011

- Heute war die liebe Natascha mit Jeany (Barny's Schwester) zu besuch! Jeany wurde gepimpt und hatte eine kurze (unsere Kaninchen waren viel Interessanter ;-) )Kontaktaufnahme mit Allan. Bilder in der Bildergalerie!

 

13.08.2011

- Allan ist gestern Abend eingezogen und Barny hat ihn sofort in sein Herz geschlossen. Barny tobt ausgiebig mit ihm und ich muss den lieben Barny immer bremsen, da er beim toben komplett ins Welpenalter verfällt und dabei oft seine größe vergisst ;-) !!! 

 

 

04.08.2011

- Wir bekommen Herrn Braun (war Barny auch!), JUCHU!!!

 

31.07.2011

- Wir sind aus Bremen zurück. Leider nicht ganz so erfolgreich (aber das hatte ich leider vorhergesehen). Beide Richter waren nicht soooo beeindruckt vom Barny. Wobei es heute sehr eng zum Platz 1 war. Herr Studenik hat Platz 1 und uns mehrmals laufen lassen und es war sehr eng. Dennoch hat Platz 1 auch ein SG bekommen und KEINE Antwartschaft mitnehmen dürfen. Am Samstag war Barny (60,5cm!!!) ein mittelgroßer Rüde und Sonntag hatte er eine korrekte Größe??? Aber es hat uns sehr viel Spaß gemacht und wir haben wieder nette Leute getroffen!!! Ich hoffe unsere SG-Serie nimmt spätestens in Kreuztal ein Ende!

 

17.07.2011

- Es ist amtlich, wir bekommen einen Meallan-Welpen namens Allan!!! Wer es sein wird, entscheidet sich noch, aber wir freuen uns RIESIG!!!

 

09.07.2011

- Heute waren wir auf der Spezial-Rassehunde-Ausstellung des DRC in Timmerlage und konnten viele nette Leute und Bekannte wieder treffen. Barny holte den 4. Platz in der Gebrauchshundeklasse. Barny hat sich wieder schön stellen lassen und war den ganzen Tag sehr Relaxt!!! Die Beurteilung findet ihr unter Barnaby/Ausstellungen.

 

26.06.2011

- Wir haben (obwohl nicht geplant!) einen Startplatz beim Wasser-WT-Beerse erhalten. Leider fand ich die Organisation dort nicht gerade "A"-Tauglich und muss sagen, dass ich leicht genervt nach Hause gefahren bin.

Morgens dort angekommen (ein paar mal vorbeigefahren, weil weit und breit kein Schild aufgestellt war!!!), haben alle erst mal Ihre Hunde querbeet über die Zäune und ins Wasser geschickt. Eine wirkliche Absprache mit der Organisation gab es nicht. Ich dachte mir, wenn alle das machen, warum ich nicht auch und lies Barny ein paar mal über die Zäune springen und auch ins Wasser. Die Begrüßung war sehr freundlich mit den Worten eines englischen Richters: Macht der Hund (egal ob Rüde oder Hündin) Pipi = 0, Dummy quetschen = 0 und ausschluß, Dummy kaputt = 0 und nach Hause fahren!!! Bei den Dummy's handelte es sich um die bekannten belgischen Dummy's die jeden Zahnabdruck der Hunde hinterließen. 

Leicht nervös starteten wir bei Aufgabe 4: Wir standen leicht erhöht (ca. 1m) vor einem kleineren See, es fiel eine Markierung (Ohne Schuß) rechts ins Wasser und eine zweite links ins Schilf mit Schuß. Es durfte erst die Wassermarkierung gearbeitet werden. Der Hunde sollte nicht eingedreht werden (das gab 4 Punkte abzug!), also zeigte ich auf das Wasserdummy und schickte mit apport und Barny flizt Richtung Schilf :-( Ich hab ihn dann leicht angeschrien und er blieb stehen. Der Richter sagte holen Sie Ihren Hund zurück. Ich dachte ok, das wars schon "0". Barny kam durchs Wasser wieder zurück und wollte aus dem Wasser aussteigen, als der Richter sagte, ich dürfte ihn auch rüber schicken. Also ich Barny gestoppt und mit einem Starken Apport Richtung Wasserdummy geschickt und er holte es brav. Als er bei mir ankam nahm ich ihm das Dummy ab (5 Punkte abzug, denn der Hund sollte erst sitzen!!!). Dann schickte ich ihn mit Voran ins Schilf und zack Barny hatte im wahnsinns Tempo das 2. Dummy nach Hause gebracht. Punkte 1 für den Wasserapport und 7 für das Dummy aus dem Schilf (da ich ihn nicht mit Apport geschickt habe!) = 8 Punkte

Aufgabe 5: Markierung über Wasser auf einem kleinen Hügel mit Schuß. Barny saß nicht ganz auf dem Boden, da dieser sehr Matschig war und ich hatte meine Bedenken, ob er sitzen bleibt. Diese hatte auch der Richter und wartete etwas länger ab, bis er mir die Freigabe erteilte. Barny flitze los schwamm durchs Wasser überrannte das Dummy, hatte es aber selbst bemerkt und pickte es sofort. Rannte dann über Land zurück und schmiss mich fast beim einparken um. Dem Richter gefiel es = Volle 20 Punkte!!!

Aufgabe 3: Eine weite Markierung (ca. 80m) in eine Schilflandschaft an einem See (rechts) vorbei und ein Blind im gleichen Gebiet! Ich schickte Barny und er überrante das Dummy, bekamm dann aber Wind von der alten Fallstelle der "O"-Aufgabe und begab sich dorthin und suchte das Schilf ab (für mich war Barny nicht zu sehen, da das Schilf dort sehr hoch war). Ich versuchte Barny nochmal ins Gebiet der Markierung zu bringen, doch ich bekamm ihn nicht mehr tiefgenug rein, so dass ich abbrechen musste. Leider = 0 Punkte

Aufgabe 1: Markierung über Zaun und beschossenes Blind an der gleichen Stelle. Ich schickte Barny nach Freigabe und rannte los, sprang über den Zaun und in diesem Moment fiel 2m von ihm weg das Wasser-Mark für die Aufgabe vor uns. Das hat Barny sich natürlich nicht nehmen lassen und startete sofort durch ins Wasser. Ich konnte ihn noch stoppen, doch musste ihm komplett zurückholen, da er immer wieder zum Wasser wollte. Leider = 0 Punkte

Aufgabe 2: 2er Walk-up mit Wasser-Mark über einen ca. 1,20 m hohen Maschendrahtzaun. Diese Aufgabe wurde von vielen nicht gearbeitet, da die Hunde diesen Zaun erst sehr spät erblicken konnten und sich unzählige Hunde sehr weh getann haben, indem sie in den Zaun reingerast sind oder hängenblieben. Ich startete mit Barny, da ich morgens an diesem Zaun geübt hatte und er ohne Probleme drüber sprang. Doch beinahe wäre auch Barny dort reingerast, konnte aber noch kurz vorm Zaun bremsen. Ich wollte abbrechen, doch der Richter wollte das Barny drüber springt. Nach langem hin und her ist Barny drüber und holte die Markierung, doch zurück hatten wir das gleiche Problem. 0 Punkte

 

12.06.2011

- Eigentlich wollten wir dieses Wochenende eine Pause machen, doch Ecki hat uns seinen Platz beim Seminar mit Martin Kuse überlassen, da die arme Andrea krank ist - GUTE BESSERUNG!!! Also fuhren wir an einem schönen Sonntag morgen nach Willich zur BZG Düsseldorf um an dem Seminar teilzunehmen. Es waren alles F - Hunde und das Seminar mit Teamaufgaben (Eigentliches Thema - Einweisen F-Niveau) wurde im F-Niveau abgehalten. Ich hatte meine Bedenken, als ich das alles mitbekam, doch ich versuchte alles mitzumachen. Wir arbeiteten in 3er Teams und Barny und ich starteten mit einem Flat Rüden und einer "läufigen" Labbi Hündin. Es wurden weite Markierungen (50-80m) ins sehr hohe Gras geworfen und einige Blinds (bis 60m) mit Übergängen, Gräben, Sträuchern etc. gearbeitet. Beim Einweisen (also Rüber und Back) ist Barny noch nicht 100%ig fit, doch Barny hat ganz toll ein "Rüber" aus 30m Entfernung über einen Weg mit Geländeübergang angenommen. Und überhaupt den ganzen Tag wahnsinnig toll mit den F-Hunden gearbeitet und konnte sehr gut mithalten. Martin Kuse war auch sehr zufrieden mit uns und sagte, dass Barny für einen noch sehr unerfahrenen Hund sehr gut und sicher arbeitet. Wir werden natürlich weiter am Einweisen arbeiten und fleißig sein. Doch man sollte auch nicht vergessen, Barny ist mein 1. Hund und dafür haben wir zusammen schon sehr viel geschafft. Barny du bist einfach nur Toll!!! Und auch nochmal Danke an Ecki, für den Seminar-Platz.

 

04.06.2011

- Wir waren beim 7. Münsterlandcup in Beckum und haben dort unser Glück versucht. Ich bin sehr zufrieden mit meinem Barny, denn er war super Gehorsam und hat sein bestes gegeben (leider nicht immer auf das geachtet was wichtiger war!). Wir starteten in der Gruppe 1 mit der Startnummer 14. Unsere Aufgaben Reihenfolge war die 1-2-3-5-4.

Aufgabe 1, Rainer Scesny: Fußarbeit, Markierung im Wald und Halbblind ca. 5-6m von der Markierung entfernt.

Barny war beim Fußgehen zum Richter sehr unkonzenttriert und schnüffelte nur am Boden :-(. Doch dann wurd Barny wach. Der 1. Schuß fiel, die Markierung flog über den Weg, der Zweite Schuß fiel (Blind!) und nach Freigabe durfte ich schicken. Barny fand schnell und kam brav zurück. Dann schickte ich mit voran und Barny kürzte den Weg durch den Wald ab, ging aber direkt auf die Stelle zu wo auch die Markierung fiel. Dortg machte ich den Suchenpfiff und Barny suchte ganz prima alles ab. Ich musste nochmal ein "such" hinterher rufen und schon hatte er gefunden und kam wedelnd zurück. (Zwei Punkte Abzug fürs schlechte Fußlaufen und einen für das 2. "such") 17 Punkte = Toll!!!

Aufgabe 2, Eyelyn Köster: Markierung und Steadyness.

Die 1. Markierung fiel auf den Weg und ich musste die selbst holen gehen. AUf dem Rückweg fiel ein 2. Schuß und eine 2. Markierung über den Weg (leider in den dichbewachsenen Graben :-( ). Beim Barny angekommen, durfte ich selbstständig schicken. Doch beim drehen hatte ich schon bemerkt, dass Barny nur mich beobachtete und gar nicht die Markierung. Ich versuchte dennoch mein Glück mit "Apport" und Barny lief leider zu der Stelle, an dem ich das 1. Dummy aufgehoben hatte und suchte dort wie wild, doch es war nichts mehr da. Da wir im Einweisen noch nicht Sicher sind, hab ich abgebrochen und Barny rangepfiffen. Leider 0 Punkte :-(

Aufgabe 3, Carsten Schröder: 3-fach Markierung, davon eine Verleitung!

Ein Stück den Hang hinab, sollten wir frei bei Fuß laufen, dann fiel ein Schuß und wir sollten uns umdrehen. Leider drehte ich mich zu langsam und ich konnte nur noch ca. 1m Flugbahn vom Dummy sehen, Barny GAR NICHTS!!! Nach Freigabe versuchte ich dennoch mein Glück, aber Barny hatte nichts gesehen und blieb nach 5m fragend stehen. Auch hier hab ich abgebrochen, da wir ja mit dem Einweisen noch nicht sicher sind. Ich durfte die Aufgabe allerdings "Außer Konkurenz" neu starten und Barny machte dann seine Sache Super. 1. Markierung Punktgenau, dann weiter Frei bei Fuß, 2. Markierung den Hang hinauf, Klasse und auf dem Rückweg fiel die Verleitung, die Barny NICHT holte, da ich leider zu Früh "Nein" rief und er mich dann anschaute und nicht mehr sehen konnte wohin das Dummy fiel. Leider 0 Punkte :-(

Aufgabe 5, Pieter Rooijakkers: Walk up auf einem Waldweg versetzt mit 2 Hunden, einem Schuß als Verleitung und 2 Markierungen die Abwechselnd gearbeitet wurden.

Ich startete mit einer tollen Labbi-Hündin, die Ihre Sache wirklich gut machte. Auch hier konnte Barny bei der Fußarbeit nicht glänzen, den 1. Schuß nahm Barny wahr ging aber brav mit mir weiter. Dann arbeitete erst die Labbi-Hündin links, dann waren wir auf der rechten Seite dran. Die Markierung rechts war sehr schwer, da die Hunde durch hohe Brennesseln mussten, die allerdings an einer Stelle schon plattgetreten waren. Ich setzte Barny genau vor die offene Stelle, doch die Markierung wurde sehr tief geworfen (nur ca. 1 m übern Boden) und landete auch noch hinter einem dicken Baum. Barny lief fiel zu tief in den Wald hinein und kam auf dem Rückweg leider nicht mehr an der Stelle vorbei, da er viel zu weit nach links gezogen war. Auch hier wollte ich nicht mit halbherzigem Einweisen irgendwas bewegen und habe die Null akzeptiert. Die linke Markierung holte Barny allerding flott und sehr gut, aber da hatten wir die Null ja schon. Leider 0 Punkte :-(

Aufgabe 4, Martin Kuse: Eine Doppelmarkierung in viel (sehr viel) Todholz und sehr pieksiges Gelände mit vielen Ästen und Stämmen von abgeholzten Bäumen. Die 1. Markierung fiel unter Schuß von der rechten Seite so ziemlich in die Mitte des Geländes. Dann direkt die zweite von links etwa zwei Meter dahinter. Ich schickte Barny und zack schon hatte er das 1. Dummy. Ich schickte Barny sofort zum zweiten und auch hier hatte Barny sehr schnell das 2. Dummy. Einfach Spitze = 19 Punkte

Tja Bilanz: Leider 3 "Pech-"Nullen, aber Barny hatte NULL Blödsinn im Kopf und war am späten Nachmittag noch sehr fit und hätte auch eine sechste Aufgabe locker hinbekommen. Ich bin sehr zufrieden, denn Barny war gehorsam und hat sich ja auch schon verbessert. Wir versuchen uns langsam zu steigern und hoffen beim nächsten WT noch besser zu werden. 

Es war auf jeden Fall ein sehr lehrreicher, schöner Tag unter Gleichgesinnten.

 

21.+22.05.2011

- Seminar mit Walter Lickes, Angelika Evans und Heike Rohm.

Es waren zwei tolle Tage und wir konnten viel lernen. Leider war der 2. Tag zuviel für Barny, so dass er da nur blödsinn machte und wenig wirklich gearbeitet hat, aber es waren auch zwei sehr lange Tage und Tipps habe ich an beiden Tagen mitgenommen.

 

15.05.2011

- Heute machten wir uns auf den Weg nach Bad Kreuznach zu einem Tagesseminar mit Thomas Anheuser. Bis auf die Tatsache, das wir mit gefrorenem Wild gearbeitet haben, war ich sehr zufrieden. Barny hat seine 1. 800m Schleppe (durch die Weinberge (es war sehr trocken) und über verschiedene Wege) super gearbeitet. Auch am Wasser hat Barny toll gearbeitet. 

 

14.05.2011

- Wir wollten mal Niederländische Ausstellungsluft schnuppern und wurden sehr enttäuscht. :-(

Früh morgens machten wir uns auf den Weg nach Goes in den Niederlanden. Dort angekommen war ich noch sehr optimistisch (Barny war der einzige in der Gebrauchshundeklasse). Doch die Wartezeit wurde schon zur Qaul, alle schauten uns (oder eher Barny) an. Zur Erklärung: Die Niederländer haben überwiegend sehr helle Goldies und Farbe ist dort rar. Ich dachte aber ein bißchen Farbe kann nicht schaden. Doch auch im Ring wurden wir nicht gerade freundlich behandelt. Wir mussten so 7 oder 8 Runden laufen (wieso??? es gab keinen Hund zum Vergleich???) dann durfte ich Barny aufstellen und der Richter ging zu seinem Stuhl, neben Ihm saß eine junge Dame, zu der er sowas wie "Ist ja auch NUR die Gebrauchshundeklasse" sagte. Ich bekamm meine Bewertung sofort mit den Worten: "You are finished!" - DANKE liebe Niederländer für diesen tollen Tag, denn auch das ich fertig war, bedeutete nicht, dass ich (es war ca. 12:00 Uhr) fahren durfte, sondern ich musste mir bis 15:00 Uhr die Zeit totschlagen. -DANKE! :-P "Wenn jemand Niederländisch kann, wäre ich über eine Übersetzung der Bewertung sehr glücklich, da ich den Bericht nur ansatzweise übersetzen kann!!!"

 

08.05.2011

- Dieses Wochenende hatten sich einige Golden Souls feat. Amy und Lucky-Ducky ;-) im schönen Bad Marienberg (Westerwald) zusammen gefunden. Die liebe Andrea und der liebe Ecki hatten wieder alle Golden Souls eingeladen. 18 Zwei- und 15 Vierbeiner folgten und verbrachten ein schönes, lustiges Wochenende im Westerwald. Barny konnte von seinen Geschwistern Jeany, Ben und Johann wiedesehen. Aus dem A-Wurf waren Angelina, Aaron und Luna vertreten. Aus dem C-Wurf haben sich Summer, Carlos, Anton, Caylee, Coco 1 und Coco 2 wieder gesehen. Außerdem kamen Lucky und Amy. Wir warten nun jetzt wieder bis zum nächsten Jahr und hoffen auf wieder sooooo viel Spaß.

 

06.05.2011

- HAPPY Birthday, Barny und natürlich an alle B's der Golden Souls by my side.

Vor drei Jahren kam der freudige Anruf von Ecki, der uns mitteilte, das die liebe Emmy 8 Baby's bekommen hat. Seit diesem Tag haben wir jede menge Freunde und nette Leute kennen gelernt, die heute nicht mehr weg zudenken sind.

VIELEN lieben Dank an Andrea und Ecki, die uns diesen tollen Hund überlassen haben!!!

 

P.S.: Barny geht's wieder gut. Die Wunde ist verheilt und nun fällt irgendwann nur noch die Kruste ab.

 

23.04.2011

- Frohe Ostern! Heute wurde  Barny von einem Nachbarshund gebissen und musste zum TIerärztlichen Notdienst. Beim 1. Spaziergang heute morgen, wollte ich mit Barny bei uns über die Parkanlage des Sportplatzes spazieren gehen, als uns ein Nachbarshund (der Barny schon einmal angegriffen hatte) uns entgegen kam. Damit dieser Hund Barny nicht von mir weg jagen konnte, leinte ich Barny ganz ruhig an. Nur leider sah ich, das dieser Hund nicht angeleint war und mit fixxierendem Blick direkt auf Barny zuging und obwohl Barny den Blicken ausweichen wollte nicht ablies. Auch hörte der Hund auf die Rufe seines Herrchens nicht, so dass es passierte. Er kam immer näher drohte gar nicht erst und ging sofort auf Barny los. Ich griff nur noch in meine Tasche und holte mein Pfefferspray raus und nachdem ich auch die Sicherheitsklappe im Streß überwunden hatte sprühte ich den fremden Hund direkt ins Gesicht, der dann auch ablies. Da ich etwas unter Shock stand, ging ich erst mal in die Knie und begutachtete Barny und beruhigte ihn, da er sich ja nicht wehrt zieht er immer den kürzeren. ABer ich konnte nichts Feststellen und ließ den Mann mit dem Hund weitergehen. Ich konnte aber nicht mehr alleine gehen und rief erst mal Markus an, damit er auch gucken konnte ob etwas passiert war. Aber wir fanden nichts. Als wir uns dann Mittags mit Dirk und Amy am Auberg trafen, war Barny wieder der alte und hatte Spaß, auch wenn er Dummy-Verbot hatte. Aber das kühle Bad nahm er dankend an. Auf dem Rückweg zum Auto, bemerkte ich, das Barny's Fell ganz rot wurde und sah sofort nach. ein tiefes Loch oberhalb der Linken Schulter war zu sehen. Ich rief sofort Markus an, der mir die Telefonnummer der Toerärztin durchgeben sollte. Und wir fuhren noch zusammen in die Praxis. Die Wunde ist nur ca 1 cm breit aber ca 3 cm tief und die Tierärztin sagte, Hundebisse sind ganz fiese Wunden, die sich durch den Speichel meistens Enzünden, deshalb wurde die Wunde auch offengelassen und nur gereinigt und freirasiert, damit eitrige Flüßigkeit sofort ablaufen kann. Barny bekommt nun Antibiotika um eine Enzündung zu vermeiden. Wir hoffen, dass die Wunde schnell verheilt.

 

17.04.2011

- Etwas Angeschlagen (keine Stimme, da ich etwas Erkältet bin) fuhren wir am Sonntag morgen, zusammen mit Brigitte und Barny's Kumpel Apple, nach Belgien - As. Unser 1. WT nach einer laaaaaangen Pause. Es war ein schöner sonniger Tag, das Gelände war traumhaft und jede menge nette Leute hatten sich getroffen um einen schönen Tag mit Ihren Hunden zu verbringen. Um 9.00 Uhr starteten wir ins Gelände. Wir waren in der Gruppe 2 und starteten auch mit Aufgabe 2.

Aufgabe 2: Ungefähr in 20 m Entfernung lagen auf einer kleinen Landzunge mit Altgras zwei Blinds, zusätzlich lag rechts von uns in einem kleinen Waldstück ein Blind, das beschossen wurde. Nach Freigabe schickte ich Barny mit einem Voran auf die Landzunge. Mit einem wahnsinns Tempo und in einer super geraden Linie schoß er durchs Wasser (ca.30 cm hoch) auf die Landzunge, doch dann (ich hatte ihm vorher leider nicht mehr laufen lassen und auch kein Dummy holen lassen) machte er nur Blödsinn und rannte, rannte, rannte. Ich Pfiff Barny zurück, da ich keine Stimme hatte um irgendetwas auzurichten. Als der Richter sagte noch 20 Sek. dann will er ein Dummy haben, kam Barny aus dem Wald mit einem Dummy!!! Aber es mussten 2 Blinds geholt werden. Also versuchte ich nochmal Voran, doch das Komando kam nicht mehr richtig an und Barny guckte nach ein paar Metern nur und legte sich ins Wasser. Ich Pfiff ihn zurück. "0"

Aufgabe 3: Ein See ca. 50 x 50 m ungefähr 15 m dahinter fiel eine Markierung unter Schuß, wir standen ca. 15 m vom See entfernt. Erst fiel das Mark, dann mussten wir noch ca. 8 m Fuß laufen und von da aus wurde der Hund geschickt. Barny ging ins Wasser, schwann ca. 30 m und drehte dann ab (eine solche Entfernung haben wir bis dahin nicht trainiert), ich Pfiff ihn zurück. "0"

Aufgabe 4: Apell am Wasser entlang. Barny lief super Fuß und klebte nur so an mir. Das 1. Dummy fiel unter Schuß ca. 5 m hinter uns auf dem Weg. Weiter Fuß, dann das 2. Dummy unter Schuß ca. 15 m vor uns etwas in den Wald rein. Das 2. Dummy sollte zuerst geholt werden. Doch Barny rannte zum Helfer und hinterm Helfer ins Wasser. Ich Pfiff, er rannte, rannte, rannte um kam mit Dummy, doch nicht zu mir, sondern ins Wasser. Ich Pfiff nochmal und er kam, nach einem kurzen Apport Kommando auch mit Dummy. Aber es war schon zu spät. "0"

Aufgabe 5: Doppelmarkierung. 1. Markierung unter Schuß ins Wasser, dann direkt die 2. Markierung unter Schuß im Wald. Wir standen auf der Freien Fläche dazwischen und es sollte erst das Mark im Wald gearbeitet werden. Barny startete in seinem am heutigen Tag flotten Tempo Richtung Wald, doch es zog ihn heute zu den Helfern. Nachdem er dann nicht mehr so recht wusste, Pfiff ich ihn wieder zurück, doch was macht der "Drecksack", rennt an mir vorbei Richtung Wasser und holte dieses Dummy und kam ganz Stolz wieder. Da mir der "Drecksack" wohl laut rausgerutscht war, hatten der Richter, Barny und ich sehr viel Spaß im kurzen Anschluß-Gespräch und ich konnte noch ein paar Tipps mitnehmen. "0"

Aufgabe 1: Eine Markierung am Berg und ein Blind den Berg hinunter in einem kleinen Waldstück. Auf diese Aufgabe mussten wir fast 2 Stunden warten und es war mittlerweile schon halb fünf. Barny hatte schon den Schlafanzug an und ich hatte mir keine Hoffnungen mehr gemacht. Doch Barny war bei der Aufgabe hellwach. Erst fiel am Berg die Markierung ca. 15 m vor uns, zusätzlich lag dort aber schon ein Dummy , dann wurd unten am Wald ein Schuß abgegeben (es waren insgesamt 3 Dummy's ausgelegt). Ich durfte mir aussuchen, was wir zuerst arbeiten wollten. Es musste jeweils 1 Dummy geholt werden. Ich entschloß mich für die Markierung, da ich daraus nicht noch ein Memory machen wollte. Und siehe da, Barny hatte Punktgenau markiert und ging in einem Affentempo raus und kam so auch wieder rein. Wow dachte ich, und das nach der langen wartezeit (letztes Jahr noch unsere Schwäche), dann das Blind. Auch hier hatte Barny das Voran in einem Affentempo und wie am schnürchen gezogen in einer geraden Linie runter zum Wald!? Nein, wieder zum Helfer. Doch auch dieser helfer rückte freiwillig kein Dummy raus und Barny wollte wieder zurück, der Richter sagte, las ihn nicht zurück kommen und ich machte den Stopppfiff (der eigentlich noch nicht sicher sitzt), doch wie ne EINS stoppte Barny ab und wartete auf weitere Komandos, doch meine Stimme kam nicht ganz bis Barny an und er kam wieder zurück, ich versuchte nochmal den Stopppfiff und wieder Barny saß wie ne EINS, doch mit "ohne" Stimme, war nichts zu machen und ich holte ihn zurück. "0"

Also lt. gundogs.be haben wir in irgendeiner Aufgabe Punkte bekommen (5 Punkte), doch da wir alle 5 versemmelt haben, weiß ich nicht genau wo. Vielleicht bei jeder Aufgabe 1 Punkt für Fußarbeit, Tempo oder sauberes Voran laufen???

Insgesamt war es ein schöner Tag, auch wenn ich nicht ganz so Fit war, bin ich mit Barny zufrieden, denn die Aufgaben entsprachen nicht alle einem A-Niveau und Barny wird seinen Weg noch machen. Es war unser 1. WT in diesem Jahr und wir versprechen Besserung. Auch bin ich belehrt, dass man mit einer Erkältung nicht zum WT fahren sollte, denn jetzt lieg ich ganz flach und lieg mit Antibiotika Bett. ;-)

P.S.: Wir freuen uns auch für Brigitte, denn Apple war super lieb an diesem langen Tag und war total relaxt den ganzen Tag über.

 

09.+10.04.2011

- Zwei Gesichter! An diesem Wochenende waren wir bei den Hundefreunden in Oldenburg und haben an beiden Tagen an der Nationalen Rassehunde-Ausstellung teilgenommen. Der Samstag sollte unser Höhepunkt sein. Bei Dr. H.-E. Grüttner (D) holte sich Barny seinen zweiten 1. Platz und seine 2. Anwartschaft auf den Deutschen Champion (VDH). Am Sonntag richtete Frau Alenka Pokorn (SLO), dort konnte Barny "nur" noch den 2. Platz mit einem "Sehr Gut" erreichen. Alles in einem war es ein schönes Wochenende mit netten, unterhaltsamen Gesprächen mit gleichgesinnten.

 

04.04.2011

- Barny wird in der Aktuellen Clubzeitung als Deckrüde vorgestellt!!!

 

26.03.2011

- Trommelwirbel.... Barny macht in Cloppenburg bei Frau Ruth Scholz den 1. Platz und bekommt somit sein 1. CAC und die Anwartschaft auf den Deutschen Champion (VDH). Wir sind sehr Stolz auf unseren "Stinker"!!! Den Bericht (ein sehr schöner, wie ich finde), gibt es unter Barnaby/Ausstellungen. Danke an alle Daumen und Pfotendrücker!!!

 

 

08.03.2011

- Wir sind aus unserem Kurzurlaub zurück. Und haben 5 tolle Tage im schönen Bayern, in dem kleinen Örtchen Pfronten verbracht. Mit viel Sonne und dem dazugehörigem Schnee hatten wir viel Spaß. Natürlich gab es auch einiges zu sehen wie z.B. das schöne Schloß Neuschwanstein im nahegelegenen Hohenschwangau bei Füssen. Weitere Foto's folgen!

 

 

      

am Breitenberg

 

ein schöner klarer Bergbach

 

am Breitenberg

 

 

 

      

am Kienberg

 

Schloß Hohenschwangau

 

Schloß Neuschwanstein

 

 

 

 

 

      

am Alpsee

 

am Alpsee

 

oben auf dem Breitenberg

 

 

 

03.03.2011

- Juchuu!!! Die Zuchtzulassung ist da!!! Barny ist nun offiziel tauglich für die jagdliche Leistungszucht.

 

14.02.2011
- Die Unterlagen für die Zuchtzulassung sind fertig und gehen morgen in die Post. Hier die ausgewählten Foto's:

  

 

 

 

 

 

13.02.2011
- Juchu, Barny kann in Rheinberg punkten und macht ein V3!!! Wahnsinn unsere 1. Platzierung. Wir sind mächtig stolz!!! (Bewertung unter Ausstellung)

12.01.2011
- Die Foto's von Mareike sind da, demnächst unter Galerie Barny zu bewundern!

07.02.2011
- Am Freitag hat die liebe Ulrike den Barny mal wieder gaaaaanz toll hübsch gemacht. Sie hatte bei der "Wolle" vom Barny einiges zu tun und hat ihn aber mal wieder super klasse getrimmt. Nochmals herzlichen Dank an Ulrike, die sich wirklich immer wieder für uns Zeit nimmt und einfach toll trimmen kann. Da Barny ja jetzt hübsch gemacht wurde, konnten wir heute bei super Wetter nach Schwerte fahren. Dort besuchten wir Mareike Rohlfs (http://www.fotos-unlimited.de) die für uns Barny ins richtige Licht gesetzt bzw. gestellt hat. Wir freuen uns schon aufs Ergebnis. Auch Barny hatte nach den lästigen Standposen seinen Spaß, denn da durfte er rennen und schwimmen und einfach nur albern sein. Danke an Mareike, die mit soviel Gedult, Liebe und Spaß zwei Stunden lang Fotografiert hat.

12.01.2011
- Heute waren wir in Köln bei Frau Dr. Hörauf und haben die freiwillige Kardiologische Untersuchung beim Barny durchführen lassen. Frau Dr. Hörauf war super nett und war von unserem Barny ganz begeistert "so ruhig, so geduldig, so lieb, so ein tolles Wesen und ein hübscher Kerl ..." So viel Lob auf einmal, da waren wir richtig Stolz. Auch fand Frau Dr. Hörauf Barny's Herz sehr schön, keinerlei Auffälligkeiten, alles OK. Außerdem haben wir direkt das Blut für das DNA-Profil abnehmen lassen, so dass wir jetzt nur noch ein hübsches Deckrüden Foto benötigen und schon kann Barny auf den Hochzeitsmarkt, denn wir haben nun für uns (freiwillige Untersuchungen) und natürlich den Verein alles zusammen. Das Foto werden wir ca. Anfang Februar machen lassen (wenn schönes Wetter ist) und dann wird alles eingereicht, so dass Barny dann tauglich für die jagdliche Leistungszucht sein wird.

01.01.2011
- Barny hat sein 3. Silvester das 1. mal mit uns draußen verbracht und fand es einfach nur toll, toll und nochmals toll. Ganz begeistert von dem geknalle und den Lichtern (die leider durch den Nebel nicht ganz so gut zu sehen waren), stand er neben mir und wedelte, wedelte und wedelte. Ich bin einfach nur begeistert.

Silke Trecker  |  golden-allanmore@arcor.de